Benutzeranmeldung
login

Landtagswahl in Brandenburg – ­Wie sieht es aus mit der Schaffung eines Pharmazie­studiengangs in Potsdam?

Wie werden Sie am 14. September 2014 stimmen?

Dass im Land Brandenburg Apothekermangel herrscht, haben wir allen Parteien schon mehr­fach mitgeteilt. Es sollte bekannt sein. Doch wie will die Politik Abhilfe schaffen? Wie positionieren sich die Parteien, um einen Pharmaziestudiengang zu ermöglichen?

Wir haben in die Wahlprogramme der Parteien geschaut, die Parteien angeschrieben und ver­öffentlichen hier auch die Antworten:


Unser Anschreiben an die  Alternative für Deutschland haben wir am 6. August 2014 versandt.

Antwort: Wir warten noch auf Post.


Unsere Anschreiben an Bündnis 90/Die GRÜNEN haben wir am 6. August 2014 versandt.

Hier haben wir bereits eine Antwort erhalten:

345 KB
Antwort im Auftrag von Frau Nonnemacher Bündnis 90/Die Grünen

BVB Freie Wähler Brandenburger Vereinigte Bürgerbewegungen

Unser Anschreiben an BVB Freie Wähler Brandenburger Vereinigte Bürgerbewegungen haben wir am 6. August 2014 versandt.

Hier haben wir bereits eine Antwort erhalten:

845 KB
Antwort von Christoph Schulze BVB Freie Wähler Brandenburger Vereinigte Bürgerbewegungen

Unsere Anschreiben an CDU haben wir am 6. August 2014 versandt.

Hier haben wir bereits eine Antwort erhalten:

370 KB
Antwort von Prof. Dr. Michael Schierack CDU-Fraktion

Unsere Anschreiben an DIE LINKE haben wir am 6. August 2014 versandt.

Hier haben wir ebenfalls eine Antwort erhalten:

529 KB
Antwort von Marco Büchel DIE LINKE
677 KB
Antwort von Christian Görke DIE LINKE

Unsere Anschreiben an FDP haben wir am 6. August 2014 versandt.

Hier haben wir bereits eine Antwort erhalten.

229 KB
Antwort von Andreas Büttner FDP

Unsere Anschreiben an SPD haben wir am 6. August 2014 versandt.

Hier haben wir bereits eine Antwort erhalten:

458 KB
Anwort von Klaus Ness SPD