Benutzeranmeldung
login

Fortbildungsveranstaltungen

Stromausfall in der Apotheke – Wie können wir uns vorbereiten? (Aufzeichnung vom 23.04.2024)

Details | 

Beschreibung:

„Wenn der Strom weg ist, geht gar nichts mehr. Dann können wir die Apotheke dicht machen!“ Die meisten Apothekenleiter*innen sind dieser Meinung.

Dabei muss es sich bei einem Stromausfall nicht unbedingt um einen Katastrophenfall handeln – eine gezielte Lastabschaltung oder Einschränkung der Stromzufuhr z. B. im Zuge von Bauarbeiten sind ebenfalls möglich.
Der Auftrag zur ordnungsgemäßen Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln bleibt auch bei einem Stromausfall bestehen, denn gerade in Krisenzeiten sind die Menschen auf funktionierende Apotheken angewiesen. Dass öffentliche Apotheken Krisen meistern können, haben sie in der Pandemie bewiesen.

Damit Sie von einer solchen Situation nicht überrascht werden, nutzen Sie mit Ihrem Team die Zeit zur Vorbereitung!

Inhalt:
• Was ist der Unterschied zwischen einem „Blackout“ und einem „Brownout“?
• Welche Einrichtungen und damit verbundenen Prozesse werden in unserer Apotheke von einem Stromausfall betroffen sein?
• Was hat Priorität? Worauf kann im Ernstfall verzichtet werden?
• Welche Strategien gibt es, um ohne Strom aus der Steckdose weiterhin Menschen mit Arzneimitteln versorgen zu können?

Dieser Vortrag vermittelt Ihnen alle wichtigen Inhalte zur praktischen Vorbereitung einer öffentlichen Apotheke auf einen Stromausfall unter Berücksichtigung der aktuellen Handlungsempfehlungen des DAV.

Termin(e):

Mi, 29.05.2024 , 13:00  – 15:00 Uhr  (Webseminar)

Referent(en):

Dipl.-Ing. Thomas Ertner

Fortbildungspunkte:

3 Punkte

Veranstalter:

Landesapothekerkammer Brandenburg
Am Buchhorst 18
14478 Potsdam
Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist erforderlich.
 31671-3

Gebühr:

keine

Diese Website verwendet Cookies, um die technischen Grundfunktionen der Webseite zu sichern und deren Betrieb zu ermöglichen. Näheres hierzu können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.