Benutzeranmeldung
login

Fortbildungsveranstaltungen

Pharmazeutische Betreuung von Organtransplantierten

Details | 

Beschreibung:

Das betreuende Transplantationszentrum ist nach einer erfolgreichen Transplantation die erste Anlaufstelle für die Patient*innen. Aber auch Apothekenmitarbeitende können weitere, im Idealfall vertraute und wohnortnahe Ansprechpartner*innen sein. Essenziell für den Erhalt des Transplantats ist unter anderem die Therapietreue, welche im Rahmen der pharmazeutischen Dienstleistung (pDL) gestärkt werden kann. Die pDL „Pharmazeutische Betreuung von Organtransplantierten“ kann von Apotheker*innen mit entsprechender Qualifikation, z. B. durch das BAK-Curriculum zur Medikationsanalyse, erbracht und abgerechnet werden.
Dieses Seminar vertieft darauf aufbauend themenspezifische Kenntnisse und vermittelt u. a. Informationen zum Organspende- und Transplantationswesen, Detailkenntnisse zu Immunsuppressiva sowie dazu, wie arzneimittelbezogene Probleme erkannt und gelöst werden können.

Lernziele:
• die wichtigsten unerwünschten Arzneimittelwirkungen im Rahmen der immunsuppressiven Pharmakotherapie nach Organtransplantation sowie Maßnahmen zu deren Vorbeugung benennen,
• Maßnahmen zur Förderung der Therapietreue einleiten,
• eine erweiterte Medikationsberatung inklusive eines Folgegesprächs durchführen

Dieses Webseminar bieten wir zusätzlich zu dem Live-Termin als Aufzeichnung an.

Termin(e):

Mi, 13.03.2024 , 09:00  – 17:00 Uhr  (Webseminar)

Referent(en):

Dr. Verena Stahl

Fortbildungspunkte:

8 Punkte

Veranstalter:

Landesapothekerkammer Brandenburg
Am Buchhorst 18
14478 Potsdam
Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist erforderlich.
 31655-1

Gebühr:

Für Mitarbeiter in brandenburgischen Apotheken beträgt die Teilnahmegebühr 50,00 Euro.  Für alle anderen Teilnehmer 85,00 Euro! 

Diese Website verwendet Cookies, um die technischen Grundfunktionen der Webseite zu sichern und deren Betrieb zu ermöglichen. Näheres hierzu können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.